i01.10.2019: Die Warteliste ist geöffnet und Aufträge werden wieder angenommen.

Fursuit


Seit 2016 werden von mir auch Fursuits gebaut. Der Suitbau ist für mich eine sehr persönliche Angelegenheit und es dauert seine Zeit bis ein Fursuit fertig ist. Das liegt daran, dass ich kein reiner Fursuitbauer bin und hauptsächlich im Lederkunsthandwerk tätig bin. Ich habe keinen bestimmten Stil und ich baue im Grunde die Fursuits so, wie es dem Auftraggeber gefällt und wie weit meine Fähigkeiten es zulassen. Einzig Fursuits, die mit Airbrush gefärbt werden sollen lehne ich ab, weil das nicht in meinem Interessengebiet liegt. Ich biete zum einen Vollsuits, aber auch sogenannte Partsuits an. Es werden immer nur 2 Fursuits zeitverzögert von mir genäht. Das bedeutet, dass ein Fursuit genäht wird und der 2. Fursuit in Planung liegt, bis der 1. Fursuit fertig ist.


Einfache Fursuit ohne Digilegs kosten je nach Aufwand 2500 Euro, mit Digilegs 2800.

Aufwendige Fursuits mit vielen Mustern kosten 3000 Euro.

Partsuits mit Kopf, Handpaws, Armstulpen, Tail und Feedpaws kosten 1500 Euro.



Der Prozess vom Angebot bis zu fertigen Fursuit:

Wichtig ist von vornherein zu wissen, dass ich einen Tapedummy nur persönlich vor Ort mache. Dabei werden noch sämtliche Körpermaße genommen, die auch wichtig für die restlichen Fursuitteile sind. So kann ich garantieren, dass der Fursuit auch perfekt passt und die Digilegs auch am Körper gut zugeschnitten sind und das Gesammtbild stimmig ist. Der ganze Prozess beansprucht maximal einen Tag. Zu allem gibt es keine Terminabsprachen, bis wann ein Fursuit fertig sein soll. Wenn das alles nicht möglich ist, bitte ich darum sich nicht bei mir zu melden.

Die Warteliste zeigt an, ob ein Platz frei ist. Sobald es soweit ist, schreibt mich bitte über die Kontaktmöglichkeiten (siehe Startseite unten) an. Sollte man den Zuschlag bekommen, wird ein Vertrag aufgesetzt, der alle Absprachen und Wünsche, wie den Preis beinhaltet. Dieser Vertrag wird ausgedruckt und beidseitig unterschrieben.

Im Vertrag kann eine Ratenzahlung vereinbart werden. Sobald 50% der Gesamtsumme bezahlt wurden, können die Vorbereitungen beginnen. Unter anderem zählt darunter die Auswahl und Beschaffung von Fell, Augen, Base, Krallen und dergleichen. Sollte ab diesem Zeitpunkt ein Vertragsbruch seitens des Auftraggebers stattfinden, wird nach Abzug aller schon eingekauften Materialen inkl. deren Versand vom bisher gezahlten Geld abgezogen. Zu beachten ist, dass dabei min. 500 Euro als Aufwandsentschädigung vom gezahlten Betrag abgezogen wird, unabhängig davon, ob die bisherigen Ausgaben unter der Summe liegen oder nicht. Erst nach all den Abzügen wird die Restsumme zurückerstattet. Sobald alle Materialien besorgt sind, muss die Restsumme gezahlt und der Fursuit vom Vorgänger fertig sein. Erst dann wird der Fursuit gebaut.


Mr. Pickles

Zurück zu den Angeboten